Q2/24 - 90 Jahre EJÖ

Mix It Up

Neun Jahrzehnte Evangelische Jugend in Österreich. 90 Jahre voller Glaube, Liebe Hoffnung, gespickt mit richtungsweisenden Ideen, guten aber auch schwierigen Zeiten, unzähligen Konzepten und Aktionen immer am Puls der Jugend. Neben der geschichtlichen Einordnung vom EJWiÖ des Jahres 1934 zur EJÖ von 2024 wollen wir das Glaubensleben von jungen Menschen derzeit und in Zukunft betrachten und unseren Teil zum Generationendialog beitragen.

Weiters berichten wir von den Aktionen rund um das Jubiläum wir den Kabarettabend "Survival Of The Fattest", beleuchten die Gedenkfeier in Mauthausen und stellen junge Persönlichkeiten der EJÖ vor.

April bis Juni 2024

Thema: 90 Jahre EJÖ "Mix It Up"

  • Religions for Equality - Foto: © Glaubenskirche

    Ja, sie darf das.

    Gen Z und die religiösen Transformationen im digitalen Raum und in der Stadt. Hanna (Name von der Redaktion geändert) ist evangelisch und sagt von sich, dass sie sich ihrer Gemeinde besonders aufgrund der Leute verbunden fühlt. Mit den Freunden, die sie dort hat, besucht sie, wenn auch nicht jeden Sonntag, so doch immer wieder, die Gottesdienste. Mindestens genauso wichtig wie die religiöse Praxis in der Kirche ist für sie aber auch ihr gesellschaftliches Engagement. ...

    Von Christoph Novak Christoph Novak

    Beitrag lesen
  • 90 Jahre EJÖ – Wo wir anfingen und wo wir hingehen

    Als das Evangelische Jugendwerk in Österreich (EJWiÖ) 1934 gegründet wurde, hätte wohl niemand gedacht, dass es nur fünf Jahre später wieder eingestellt werden würde – zu brisant die wohltätige Arbeit, zu gefährlich die christliche Erziehung der Kinder und Jugendlichen, zu explosiv die Werte eines Glaubens, der nicht mit politischen Idealen übereinstimmte. Wo befinden wir uns heute? Was ist unser Auftrag in einem Land, voller politischer Turbulenzen und einer Welt, die nach wie vor den Frieden sucht?

    Von Justin Gedikoglu Justin Gedikoglu

    Beitrag lesen

Aktuelles

  • NEUEJÖ Gruppe in Mauthausen

    EJÖ in Mauthausen 2024

    Ein Rückblick auf unsere Fahrt zur internationalen Gedenk- und Befreiungsfeier in Mauthausen. Es war für mich das erste Mal, dass ich an der internationalen Befreiungsfeier in Mauthausen teilgenommen habe, und -Achtung, Spoiler- das frühe Aufstehen hat sich wirklich gelohnt. Von Wien bis nach Mauthausen haben wir ungefähr zweieinhalb Stunden gebraucht. In Mauthausen hat sich unsere kleine Gruppe aufgeteilt: die, die den Gottesdienst besuchen wollten, sind in den Gottesdienst gegangen, und diejenigen, die beim Programm für all die verschiedenen Jugendorganisation dabei sein wollten, haben sich zum Steinbruch aufgemacht, so auch ich.

    Von Rosalie Granitzer

    Beitrag lesen
  • NEU

    Survival of the Fattest – Kabarett als Fundraising-Event der EJÖ

    Am 30. April 2024 fand in der Messiaskapelle in Wien ein Fundraising-Event der EJÖ statt. Die EJÖ wird dieses Jahr 90 Jahre alt und das darf groß gefeiert werden – so haben es sich die jungen Menschen in der Jugendleitung gewünscht. Große Feiern kosten großes Geld – gerade nach zwei Jahren mit starker Inflation – und so muss auch die EJÖ samt ihrer Gliederungen erfinderisch werden, um die Träume und Visionen der jungen Menschen in die Tat umsetzen zu können.

    Von Bettina Növer Bettina Növer

    Beitrag lesen

Glaube

  • Believe Grafitti - Foto: Berkovic/unsplash

    Nun glaubst du, weil du mich siehst. Aber wie glücklich werden erst die sein, die mich nicht sehen, und doch an mich glauben?

    aus der Neunkirchner Kinderbibel, nach Johannes 20,29. Thomas, einer der 12 Apostel, wollte den Erzählungen seiner Freunde und Freundinnen nicht glauben, er wollte Beweise. Erst nachdem er Jesus gesehen und seine Wunden berührt hatte, war er zufrieden. Auch 2000 Jahre später hat sich am Zweifeln nichts geändert. So sind Aussagen, wie zum Beispiel: „ein intelligenter Mensch kann doch so etwas nicht glauben“, „wissenschaftlich ist das nicht beweisbar“, „so ein Unsinn, nach dem Tod ist alles aus“ etwas, mit dem Menschen christlichen Glaubens konfrontiert werden. Wie soll damit umgegangen werden?

    Von Elke Ahrer Elke Ahrer

    Beitrag lesen

Köpfe

  • NEU

    Vivien Heyer

    Junge Gemeinde Redakteurin Elisabeth Wanek im Gespräch mit Vivien Heyer, einer hochaktiven ehrenamtlichen EJ-Mitarbeiterin über ihren Weg innerhalb der EJÖ von der jungen Konfi-Mitarbeiterin bis in den Burgrat aktuell. Über ihr Engagement, ihre Erlebnisse in der EJÖ, ihren Glauben und Benefits der ehrenamtlichen Arbeit ...

    Von Elisabeth Wanek Elisabeth Wanek

    Beitrag lesen